· 

Wie unsere neuen Lampen Glücklich wurden

Elsa Glücklich - Personalisierbare Stofflampenschirme mit Motiv und Name

"Es gibt echt kaum schöne Hängelampen fürs Kinderzimmer.." sagte vor einigen Monaten eine Freundin zu mir. Ehrlich gesagt hatte ich mich damit nie beschäftigt. Aber tatsächlich sind die meisten sehr bunt, sehr groß oder aus Plastik. "Was hälst du von der hier?" fragte ich sie und hielt ihr einen schlichten weißen Hängelampenschirm hin, der das von innen eingeklebte Motiv nur erahnen ließ. Genau das war es was sie so lange gesucht hatte.

Was sie zu dem Zeitpunkt nicht wusste, war, dass wir sehr viele überschüssige Lampenschirme im Lager haben, da wir für unsere Kleinformat Lampen ein paar Lampenfüße nur mit Schirm einkaufen können und den Schirm ja durch die personalisierten Dia-Lampenschirme mit Fotos ersetzen.

Das wäre doch eine super Verwendung. Gesagt. getan. Wir ließen ein paar Motive vom Plotter zuschneiden und kombinierten sie mit verschiedenfarbigen Hängekabeln. Das Feedback war von allen Seiten super.

 

Ein Name muss her

Wie sollten wir die Lampen am besten vermarkten? Unter Kleinformat sollten sie nicht laufen. Das war von Anfang an klar.

Für einen Markenname musste ich nicht lange überlegen ELSA GLÜCKLICH

Seit Jahren wusste ich schon, dass das nächste Produkt so heißen soll. Und nein, das hat nichts mit Elsa von der Eiskönigin zu tun :) auch wenn das bei zwei Elsa-verrückten Töchtern naheliegend wäre.

Die Geschichte dahinter ist Folgende: Vor ungefähr 15 Jahren habe ich mir mal eine kleine Lederhandtasche auf dem Flohmarkt gekauft. Als ich sie zu Hause aufmachte, fand ich in der Tasche ein paar persönliche Gegenstände der Vorgängerin. Die Tasche gehörte vorher offensichtlich einer alten Dame. Darin war ein Foto von 3 strickenden Omis, ein Stofftaschentuch, ein Kamm und ein paar Handtuchaufhänger mit Name (Damit hat man früher seine Handtücher markiert). Und dreimal dürft ihr raten wie die Dame hieß!

Ja, Elsa Glücklich.

Ich fand die Geschichte und den Name so bezaubernd, dass ich daraus unbedingt irgendwann mal eine Marke machen wollte.

Die Tasche und die Anhänger habe ich heute noch. Das Foto leider nicht mehr.

Wenn das Produkt mal steht

Wenn Produkt und Name stehen ist schonmal einiges geschafft. Allerdings kann es sich bis zum Verkauf der Lampen dann doch immer nochmal etwas hinauszögern. Logo, Fotos der Lampen, Webshop, Preisgestaltung und Verpackung!

 

Da wir sehr viel Wert auf die Verpackung legen, haben wir uns noch ein paar Tage Zeit gelassen, bis wir was gefunden haben, was wir ideal fanden. Dann mussten wir noch warten bis Stempel, Aufkleber etc. noch fertig sind und JETZT kann es losgehen.

Wir starten mit 4 Motiven und freuen uns über euer Feedback.

 

Ich hoffe die kleine Anekdote hat euch gefallen :)

Eure Lena

vom #teamkleinformat


Kommentar schreiben

Kommentare: 0